Vorstellung der Fachbereichsarbeit

Fachbereichsleiter/innen und Fachleiter/innen (kurz: FBL/FL) sind für die Fachbereiche und Fächer an der IGS Embsen zuständig. Die FBL haben dabei die Gesamtverantwortlichkeit für mind. zwei Fächer inne. Die FL unterstützen die FBL und leiten ein Fach aus der Gesamtverantwortlichkeit des FBL.

An der IGS Embsen sind die Fächer in folgenden Fachbereichen zusammengefasst:

  • Deutsch / Religion / Werte und Normen
  • Fremdsprachen (Englisch, Spanisch, Französisch, Latein)
  • Gesellschaftslehre / Arbeit-Wirtschaft-Technik
  • Mathematik / Informatik
  • Musisch-Kulturelle-Bildung (Musik und Kunst) / Ganztag
  • Naturwissenschaften / Sport
  • PORTA (Projektorientiertes Arbeiten)

Die Leitungsfunktion der FBL/FL lässt sich in unterschiedliche Arbeitsbereiche gliedern:

A. Die Fachbereichs-/Fachkonferenz – Qualitätsentwicklung und -sicherung

B. Umgang mit fachlich zugeordneten Kolleginnen und Kollegen

C. Unterrichtsmaterial / Sammlung / Fachräume

A. Die Fachbereichs- und Fachkonferenz – Qualitätsentwicklung und -sicherung

Die FBL/FL trägt neben der übergeordneten Didaktischen Leitung die Verantwortung für die Qualitätsentwicklung und -sicherung des ihr oder ihm zugeordneten Fachbereichs/Fachs. Das Instrument, um dieser Verantwortung gerecht zu werden, ist die „Fachbereichs- oder Fachkonferenz“, die eine Teilkonferenz der Gesamtkonferenz ist.

Die Fachbereichs- oder Fachkonferenz setzt sich neben den fachlich unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen aus Eltern- und Schülervertretern zusammen. Hierzu wird fristgerecht geladen. Unter Beachtung des Kerncurriculums und sonstiger Vorgaben trifft die Fachbereichs- oder Fachkonferenz verbindliche Entscheidungen und Vorgaben für den jeweiligen Fachbereich/das jeweilige Fach. Hierzu zählen u.a. die Einführung eines neuen verbindlichen Lehrwerks oder die Festlegung einer Bewertungsskala.

Neben den Fachbereichs- oder Fachkonferenzen stehen noch weitere Gremien, die diesen Konferenzen zuarbeiten und die genaue Ausgestaltung der didaktischen Arbeit im Rahmen der Vorgaben der Gesamtkonferenz und ihrer Teilkonferenzen (Fachbereichs- und Fachkonferenzen) regeln.

In den Fachbereichs- und Fachdienstbesprechungen (Fachbereichs-/Fach-DBs) werden durch die FBLs/FLs und die fachlich unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen die schulinternen Kerncurricula („Modulbeschreibungen“) in Verbindung mit dazu passenden Materialien, Arbeitsplänen etc. („Module“) der jeweiligen Fächer erarbeitet, evaluiert und weiterentwickelt und der Jahresarbeitsplan (zeitliche Abfolge der Module im Schuljahr) des Faches geplant. Die Modulbeschreibungen sind für die Fachkolleginnen und -kollegen bindend. In der Didaktischen Runde fassen die FBL/FL die Module aller Fächer gemeinsam mit der Didaktischen Leitung in einem verbindlichen Jahresarbeitsplan zusammen, in dem die Einführung allgemeiner Methoden, Fächerübergriffe und ähnliches Berücksichtigung finden und ausgewiesen werden. Dieser Jahresarbeitsplan wird regelmäßig evaluiert. Hier werden auch weitere qualitätssteigernde und -sichernde Maßnahmen besprochen, geplant und evaluiert, sowie einen allgemeinen Überblick über aktualisierte Vorgaben hergestellt.

B. Umgang mit fachlich zugeordneten KuK

Die FBL/FL sind für die fachlichen Anliegen der Fachkolleginnen und -kollegen zuständig. Ideal für eine erfolgreiche und in der Praxis verlässliche Fachbereichs- und Facharbeit ist die kollegiale Zusammenarbeit.

C. Unterrichtsmaterial / Sammlung / Fachräume

Die FBL/FL organisiert oder gibt Freigaben zur Anschaffung von benötigtem Unterrichtsmaterial zur gemeinsamen Nutzung durch Fachkolleginnen und -kollegen. Dazu erhält die FBL/FL an der IGS Embsen einen Etat. Fächer mit Fachräumen haben Sammlungen, um angeschaffte Gegenstände zu verwahren